(Nur für Geübte)


Spaltung überwinden, Begegnung wagen

Die letzten Jahre haben deutliche Spuren im gesellschaftlichen Zusammenhalt und Miteinander hinterlassen. Die Beziehungen untereinander wurden geschwächt, alte Konflikte und Spannungen weiter offengelegt und verstärkt: Die Gesellschaft spaltet sich in Arm und Reich, in Europaskeptiker und -befürworter, in Impfbefürworter und -gegner. Freundschaften zerbrechen und sogar Familien entzweien sich. Viele Menschen sagen, dass sie statt Solidarität mehr Feindseligkeit erleben. Auch in den Kirchen stehen sich liberale und konservative Gläubige gegenüber. Wollen wir diese Gräben akzeptieren? Wollen wir uns einbunkern in unseren Stellungen? Wenn nicht, dann führt nur ein Weg zurück zu mehr Zusammenhalt: Versöhnung. Nur: Die Grundvoraussetzung für Versöhnung ist der Versuch, einander zu verstehen. Doch das wechselseitige Verstehen fällt häufig schwer.

Anselm Grün kennt diese Situation aus vielen Gesprächen und Vorträgen. In seinem neuen Buch fragt er daher: Wie schaffen wir es, wieder mehr Zusammenhalt zu leben? Wie kann Versöhnung gelingen? Heißt versöhnen vergessen? Gibt es Grenzen der Versöhnung? Und was tun, wenn Wunden trotz allem nicht heilen? Darüber schreibt Anselm Grün in diesem Buch und zeigt, dass Spaltung kein Schicksal ist, sondern Versöhnung möglich und nötig ist.

Eintritt frei!
keine Anmeldung erforderlich!

Foto: Daniel Biskup

12x, Dienstag, wöchentlich

Der Kurs soll Fülle und Reichtum der seit Jahren geübten Yogaform vermitteln. Die Körperübungen sollen uns zum Dialog zwischen Körper und Verstand führen, so dass wir fähig werden, unsere Lebensenergie zu lenken und zu dosieren, dabei wird die Atmung vertieft und verlängert. Meditations- und Entspannungsübungen helfen den Geist zur Ruhe zu bringen und unsere Mitte zu finden.

Kursgebühr: 66,-- €

Anmeldung: Katholische Erwachsenenbildung, Telefon: 09181/9898.

Anleitung zu Körperspürübungen, Gebetsgesten und Erläuterung der Wirkung auf Körper und Geist.

Sich meditativ mit Gott verbinden - Christliche Meditation, führt den Menschen zu einem schweigenden Verweilen in die Gegenwart Gottes. Durch Körperspürübungen, Gebetsgesten, Tänze und ein aufmerksames Achten auf den Atem wollen wir diese Art des Betens üben.

INHALTE: Tönen, Körperspürübungen, Gebetsgesten, Tänze, Gegenstandslose Meditation - Kontemplation,
Anfänger sind jederzeit herzlich willkommen.
monatlich, donnerstags,
TERMINE: 12.09.2024 / 10.10.2024 / 14.11.2024 / 12.12.2024 / 09.01.2025 / 13.02.2025 / 13.03.2025 / 10.04.2025 / 08.05.2025 / 05.06.2025 / 10.07.2025

Kosten: 5,-- € je Veranstaltung als Spende für eine soziale Einrichtung.

Material: Matte oder Decke, bequeme Kleidung, warme Strümpfe, Meditationskissen, Meditationshocker oder Stuhl (vorhanden)

Mehr Informationen: www.pfarrei-schwabach.de/gottesdiensteveranstaltungen/kontemplation




"Nehmt Neuland unter den Pflug"

Mit diesem Neuland-Glaubenskurs, der von Sr. Theresia Mende OP aus Kloster Wettenhausen konzipiert worden ist, möchten wir eine Antwort geben auf die in den letzten Jahrzehnten geforderte Neuevangelisierung Europas.
Oberstes Ziel des Neulandkurses ist es, den Menschen unserer Pfarreien neue Freude am Glauben und an der Kirche zu vermitteln.
Es entspricht auch unserem Wunsch, Menschen für Gott zu gewinnen."

12.09.2024 Thema: Bekehrung
26.09.2024 Thema: Wandlung
10.10.2024 Thema: Versöhnung
24.10.2024 Thema: Heilung
07.11.2024 Thema: Tauferneuerung
14.11.2024 Thema: Sendung

jeweils 19.00 bis 21.00 Uhr

Dieser Kurs besteht aus sechs Einheiten mit
jeweils zwei Teilen, dem Vortrag und der
anschließenden Eucharistischen Anbetung.
Im ersten Teil wird in einem Vortrag ein
Bibeltext geistlich ausgelegt und nach der
Bedeutung dieses Textes für mein Leben
gefragt. Im zweiten Teil wird dieses Wort
Gottes in der eucharistischen Anbetung
vertieft.
Ziel ist, über die Bildung hinaus die Menschen
mit Gott in Berührung zu bringen und in die
Glaubenspraxis der Kirche einzuführen. In den
Teilnehmern soll ein geistlicher Prozess
angestoßen werden, der Auswirkungen auf ihr
Leben hat und es verändert

Für den Kurs ist eine Anmeldung nötig bis 9. September bei
P. Gregor OSB per E-Mail: ggockeln@bistum-eichstaett.de oder Telefon 08462 206175, Pfarrbüro 08462/206160


Literaturandacht im Rahmen von TRAGWERK7

In der Reihe der Literaturandachten werden ausgewählte Werke der Literatur zum Anlass genommen, um über Fragen der Menschlichkeit, Liebe, Hoffnung, Glauben und Vergebung nachzudenken.
An diesem Abend steht der Roman "Herr der Fliegen" von William Golding im Mittelpunkt.

8.00 Uhr Abfahrt auf dem Volksfestparkplatz gegenüber der Mittelschule West;
Ankunft in Freising gegen 10.00 Uhr
10.30 bis 11.45 Uhr Rundgang durch die Landesausstellung "Tassilo, Korbinian und der Bär" mit Führung
12.00 bis 14.00 Uhr Mittagessen beim Weißbräu-Huber oder alternativ Mittagspause zur freien Verfügung
14.00 bis 15.30 Uhr Rundgang mit Führung zu der Sonderausstellung "724 Männer. Macht. Geschichten" (Freisinger Persönlichkeiten 724 bis 1803) im Diözesanmuseum (Sonderausstellung begleitend zur Bayerischen
Landesausstellung)
14.00 bis 15.00 Uhr Alternativ: Stadtführung zum Thema "Der hl. Korbinian in Freising"
16.00 Uhr Rückfahrt nach Neumarkt, dort voraussichtlich Ankunft zwischen
17.30 und 18.00 Uhr

Leitung/Führungen: Rudi Bayerl

Anmeldung: ab sofort bei Kath. Erwachsenenbildung Neumarkt, Tel. 09181-9898
Anmeldeschluss: 10.09.2024
Kosten: 30,00 Euro, Mitglieder des historischen Vereins kostenlos



(Nur für Geübte)


Erste-Hilfe-Kurs mit Auffrischung an der Puppe

X


PLZ / Ort Umgebung