Du willst konkret etwas gegen den Klimawandel tun? Mach mit!

Klimafreundlich Leben bringt dich spielerisch vom Reden ins Tun, senkt damit dauerhaft deinen CO2-Fußabdruck und den unserer Gesellschaft. Wir loten jeden Monat gemeinschaftlich und kreativ aus, wie wir unseren CO2-Ausstoß reduzieren können. Ein Umstieg vom Auto aufs Rad kommt ebenso in Betracht, wie einen veganen Lebensstil auszuprobieren. Wir setzen uns konkrete Ziele, welche Veränderung wir bis zum nächsten Treffen verwirklichen wollen. Je erfolgreicher wir als Gruppe bei der Umsetzung sind, desto mehr Punkte werden erspielt und für jeden Punkt ein Kilogramm CO2 kompensiert.

Der Kurs findet ab 11.4. statt.
Die Teilnahmegebühr übernimmt die KEB.

Einwahldaten: https://zoom.us/j/98364213732?pwd=Qm1IWFRvay9MZkRoclFyN3owYzA2Zz09
Meeting-ID: 983 6421 3732
Kenncode: 756431

Kino im Bunker

Der alleinerziehende Vater John weiß, dass er nicht mehr lange leben wird. Deshalb ist er auf der Suche nach einer Adoptivfamilie, bei der er sich sicher sein kann, dass es seinem vierjährigen Sohn Michael gut gehen wird. Denn auch wenn er ihm als Fensterputzer kein materielles Erbe hinterlassen kann, möchte er ihm auf jeden Fall den Weg in eine bessere Zukunft bereiten und ein liebendes Umfeld finden. Mit dem Wissen, dass John nicht mehr viel Zeit bleibt, stärkt sich noch einmal die tiefe Liebe und Verbundenheit zwischen Vater und Sohn.

Unkostenbeitrag 5 Euro.

Im Rahmen von Tragwerk7

Meinungsverschiedenheiten im Aufzug, eine Welt, die Kopf steht oder wortloses Verständnis: Mehrere kurze Filme in der ungewöhnlich beleuchteten Kirche werfen nachdenkliche und humorvolle Blicke auf das Nebeneinander und Miteinander in unserer Gesellschaft und die Probleme des Alltags.
Impulse zwischen den Filmen laden zum Weiterdenken ein.
Anschließend besteht die Möglichkeit zum Austausch.

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bonifatiuswerk.

Foto: aus dem Film "Die Herberge" von Sanne Kurz und Ysabel Fantou

Wir erleben, dass mit dem Alt-Werden unsere Grenzen enger werden, dass Beschwerden uns leiden lassen und wir von Liebgewordenem Abschied nehmen müssen. Als Fazit heißt es oft: Alt-Werden ist nicht schön. Doch Alt-Sein hat eigene und gute Seiten. Sie zu entdecken, ist Aufgabe eines jeden Menschen. Was könnte das Alt-Sein als eine besondere Phase unseres Lebens schön machen, das soll In Vortrag, Gespräch und Betrachtung herausgefunden werden.

Die Veranstaltung wird auch im Internet übertragen. Anmeldung für Online-Teilnehmer unter info@keb-nrs.de oder Tel. 09181/9898 - sie erhalten dann die Zugangsdaten.

Schneewittchen

Bei Märchen denken die meisten Menschen an Geschichten für Kinder, ursprünglich wurden sie aber für Erwachsene erzählt. Klaus Schubert und Klaus Eifler deuten das Märchen Schneewittchen.

Tiefenpsychologisch betrachtet erzählt das Märchen von einer schwierigen Mutter-Tochter-Beziehung und zeigt überraschende und alltagstaugliche Lösungen auf.

Erzähler: Klaus Eifler, ehem. Geschäftsführer des Evang. Bildungswerks NAH
Deutung: Klaus Schubert, Geschäftsführer der Kath. Erwachsenenbildung Neumarkt


Die Schöpfung bewahren - Glänzende Aussichten?!

Begleiter: Gerhard Rott, Misereor Bistum Eichstätt
Musik: Ensemble Con fusione
Kneipe: G6 - Haus für Jugend, Bildung und Kultur, Festplatz 3

Pilgertag mit Pilgerbegleitung

Zunächst geht es hinauf zum Kalvarienberg, von dort oben haben wir eine herrliche Sicht auf das Sulztal und den Main-Donau-Kanal. Weiter führt unser Weg zu den früheren Weinbergen des Klosters Plankstetten. Auf der Jurahochebene genießen wir die Weite. Der Rundweg führt anschließend an Kapellen und einer Keltenschanze vorbei. Kultur, Geschichte, besinnliche Texte, Zeiten der Stille und Lieder begleiten uns.

Zeit: Start 10.00 Uhr, Gehzeit ca. 4 Std., insgesamt ca. 6 Std. incl. Pausen und Impulsen

Wegstrecke: ca. 13km, kurzer steiler Aufstief (Ca. 140 HM) zum Kreuz am Kalvarienberg, überwiegend Wald- und Kieswege

Anmeldung: Annemarie Gillessen, Tel. 0152/28619083 oder annemarie.georg@gmx.de bis zum 20. März

Kosten: 10,-- Euro

Hinweis: wenn nicht durchgehend Regenwetter ist, wird die Veranstaltung stattfinden, nachher Einkehrmöglichkeit

Pilgerbegleiter: Gillessen Annemarie

9. Wendelsteiner Forum

"Can Machines Think" hat der britische Mathematiker Alan Turing bereits 1950 gefragt und damit die Forschung zur Künstlichen Intelligenz begründet. Bis vor Kurzem konnte diese Frage noch mit einem klaren "Nein" beantwortet werden, aber in den letzten Jahren hat die Entwicklung von KI ganz erstaunliche Fortschritte gemacht. Insbesondere das Sprachverständnis von Large Language Models wie ChatGPT ermöglicht heute die unkomplizierte Nutzung von KI für jedermann und -frau.
Wie diese Systeme funktionieren, wo wir aktuell in der KI-Forschung stehen und welche Chancen und Risiken der Einsatz von Systemen wie ChatGPT mit sich bringt, wird in diesem Vortrag diskutiert.

Die Reihe am Gymnasium Wendelstein:
Ein Forum für spannende Fragen aus Wissenschaft und Gesellschaft


In der Bibel wimmelt es von Engeln. 274 Treffer meldet der Online-Bibelserver.
Anhand verschiedener Episoden wird Gottes Handeln in der Geschichte durch Engel vorgestellt.

Die Veranstaltung wird auch im Internet übertragen. Anmeldung für Online-Teilnehmer unter info@keb-nrs.de oder Tel. 09181/9898 - Sie erhalten dann die Zugangsdaten.


Du willst konkret etwas gegen den Klimawandel tun? Mach mit!

Klimafreundlich Leben bringt dich spielerisch vom Reden ins Tun, senkt damit dauerhaft deinen CO2-Fußabdruck und den unserer Gesellschaft. Wir loten jeden Monat gemeinschaftlich und kreativ aus, wie wir unseren CO2-Ausstoß reduzieren können. Ein Umstieg vom Auto aufs Rad kommt ebenso in Betracht, wie einen veganen Lebensstil auszuprobieren. Wir setzen uns konkrete Ziele, welche Veränderung wir bis zum nächsten Treffen verwirklichen wollen. Je erfolgreicher wir als Gruppe bei der Umsetzung sind, desto mehr Punkte werden erspielt und für jeden Punkt ein Kilogramm CO2 kompensiert.
Infos unter www.klimafreundlich-leben.org

Anmeldung bei der KEB Roth-Schwabach: Tel. 09181/9898 oder per E-Mail: info@keb-roth-schwabach.de

Die Teilnahmegebühr übernimmt die KEB.

Die Treffen finden statt am: 11.04.24; 2.5.24; 6.6.24; 4.7.24; 1.8.24; 12.9.24 jeweils 18.30 bis 21 Uhr