Aufbruch in ein unerforschtes Land


Workshop für Eltern von Kindern von 6 bis 14 Jahren

In der Gesellschaft wird sich vor allem über laute, zappelige, gefühlsstarke, aufbrausende und unkonzentrierte Kinder beklagt. Womöglich heißt es aus dem Kindergarten oder Schulbereich, das Kind habe eine „Verhaltensauffälligkeit“. Oftmals entwickelt sich dann in der Familie eine gewisse Ohnmacht und Hilflosigkeit.
„Zu ruhige“ Kinder fallen dagegen zwar erst einmal nicht so auf, müssen aber ebenfalls in ihren Bedürfnissen unbedingt wahrgenommen werden. Dieser Vortrag bietet konkrete Unterstützungstipps und möchte durch verschiedene Methoden und Erkenntnisse zu einer entspannteren Haltung anregen.

Anmeldung:
Jugendsozialarbeiterin Frau Schmidt, Tel: 09492/9010415
Referentin Frau Nusko, Handy 0151/68816281

Am Bodensee und im Pfälzerwald

Ein Bericht in Wort und Bild

mit Führung durch das Glanzstück des fränkischen Barocks

Halbtagesfahrt

Erklärung der verschiedenen Genres der Bücherei


Bei einem Glas Bowle präsentieren wir Ihnen die aktuellen Neuerscheinungen, die unserem Büchereiteam aufgefallen sind.

Bei ungünstiger Witterung treffen wir uns in der Bücherei am Pettenkoferplatz 19.

Sich mit Leichtigkeit und Freude bewegen zu können ist keine Selbstverständlichkeit. Ist der Körper flexibel, ist es auch der Geist und so gehen neue Bewegungsmuster oft mit neuen Denkmustern einher. In diesen 3 Tagen erhalten sie den „Schubs“ zum Anfangen und/oder Weitermachen. Wir genießen Übungseinheiten draußen, drinnen, stehend, sitzend und liegend und schulen so das Körperbewusstsein mit seinen Möglichkeiten und Grenzen. Wir erlernen eine kleine Tagesroutine, die leicht in den Alltag eingebaut werden kann. In Vortrags- und Gesprächsrunden erfahren Sie Zusammenhänge zwischen Bewegung und Stoffwechsel sowie Hausmittelempfehlungen bei Verletzungen und Schmerzen.
Der Kurs ist für jeden Fitnesszustand geeignet, wenn medizinisch nichts dagegenspricht.
Beginn: 18.00 Uhr Ende: 14.00 Uhr
Kosten: 105,00 € zzgl. Übernachtung und Verpflegung

(Kenntnis der Langen Form vorausgesetzt)



Literaturandacht im Rahmen von TRAGWERK7

In der Reihe der Literaturandachten werden ausgewählte Werke der Literatur zum Anlass genommen, um über Fragen der Menschlichkeit, Liebe, Hoffnung, Glauben und Vergebung nachzudenken.
An diesem Abend steht der Roman "Nichts, was im Leben wichtig ist" von Janne Teller aus dem Jahr 2010 im Mittelpunkt.

X


PLZ / Ort Umgebung